Canyoning-gardasee.de


Direkt zum Seiteninhalt

Sicherheit

Sicherheit
Die Sicherheit beim Canyoning ist ein wichtiges und zentrales Thema! Das Canyoning erfordert ein großes Maß an alpin- und wassertechnischer Qualifikation. Bist Du erst einmal in eine Tour eingestiegen, ist ein Rückzug vor Ende der Tour sehr schwierig oder auch oft gar nicht möglich. Die verwendeten Techniken weichen zum Teil deutlich von denen z.B. im hochalpinen Bereich oder beim Klettern ab. Die Übertragung dieser Alpin-Techniken auf das Canyoning kann erhebliche Gefahren beinhalten!

Ebenso ist die vorherige Information über die Wetterlage unabdingbar, da bei einem großen Wassereinzugsgebiet der Wasserspiegel in einer engen Schlucht bei starkem Regen in Minutenschnelle lebensgefährlich ansteigen kann. Auch über spezielle Risiken, wie z.B. einem möglichen Wasserablauf eines Stausees solltest Du vorher Erkundungen einziehen.

Gerade zu Beginn Deiner Canyoning-Karriere solltest Du die Touren nur unter fachkundiger Anleitung gehen. Bei den gewerblichen Anbietern wie SKYclimber, the outdoor fun specialists, sind alle Guides professionell ausgebildet, haben jahrelange Erfahrung und kennen die Gegend wie die eigene Westentasche. Fast alle der SKYclimber-Guides arbeiten zudem ehrenamtlich in der Bergrettung oder als Rettungsschwimmer.

Sicherheitsempfehlungen des Deutschen Canyoning Vereins
Auszug vom Stand 19.03.2010

Ausschreibung:
Im Rahmen der Ausschreibung sollte angegeben werden, welche Schwierigkeiten bei den Touren zu erwarten sind und ob die Touren auch für Anfänger geeignet sind. Es soll bekannt gegeben werden, ob und welche zusätzliche Ausrüstung über die Mindestausrüstung hinaus benötigt wird.

Vor der Tour:
Es sollte abgefragt werden, wer Brillen- oder Kontaktlinsenträger ist, wer Allergiker, Asthmatiker oder Diabetiker ist oder ob jemand ähnliche körperliche Einschränkungen hat. Vor dem Beginn der Tour sollten ebenso Können und Fertigkeiten der einzelnen Teilnehmer hinterfragt werden (Kann jemand nicht schwimmen? Wer hat welche Ängste?)

Tourbesprechung:
• Wie heißt die Tour
• Charakteristik der Tour
• Länge und Dauer der Tour
• Wo sind die Notausstiege
• Wie lang ist die längste Abseilstelle
• Wer hat welche Notfallausrüstung
• Wo und wie lang ist das Notseil

was ist Canyoning | Voraussetzungen | Sicherheit | Tourenübersicht | Preise | Rechtliches | weitere Infos | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü